„Egon Wellesz Fonds”
bei der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien

A1010, Bösendorferstraße 12

Information

Name, Sitz, Rechtspersönlichkeit und Wirkungsbereich

Der „EgonWelleszFonds” hat seinen Sitz bei der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien.
Er ist ohne eigene Rechtspersönlichkeit, jedoch bei eigener Verwaltung und bei völlig getrennter Rechnungsführung in die Gesellschaft der Musikfreunde eingegliedert.
Der „EgonWelleszFonds” ist zunächst für die Dauer des urheberrechtlichen Schutzes der Werke von Egon Wellesz, also bis einschließlich 2044, errichtet. Er bleibt vorbehaltlich einer Auflösung durch das Komitee darüber hinaus jedenfalls aber so lange bestehen, als ein zur Erfüllung des Zwecks hinreichendes Vermögen vorhanden ist.

Zweck

Zweck ist die Förderung des Schaffens und die Würdigung von Egon Wellesz, auch in Gedenken an seine Tochter Elisabeth und ihre diesbezügliche Tätigkeit;
Zum Zweck gehören insbesondere

a) die Förderung der Verbreitung und des Verständnisses der Werke Egon Wellesz' sowie der musikwissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Leben und Schaffen dieses Komponisten, z.B. durch öffentliche Wiedergabe jeder Art, Ausstellungen, Veranstaltungen von Einzel und Gesamtausgaben, durch Sichtung und Dokumentation des Materials, das mit Leben und Werk des Komponisten in Zusammenhang steht, durch wissenschaftliche Publikationen etc.;

b) die Zusammenarbeit mit Personen oder Institutionen, die sich um die Verbreitung, Erforschung oder Aufbereitung des kompositorischen und wissenschaftlichen Schaffens sowie der Persönlichkeit Egon Wellesz' bemühen, wie Verlage, Bühnen, Bibliotheken, Archive, etc.

Schirmherren

Kardinal Dr. Christoph Schönborn, Univ.Prof. Dr. Johannes Koder sowie ex officio der Rektor des Lincoln College/Oxford, derzeit Professor Henry Woudhuysen FBA

Komitee, Arbeitsausschuss und Konsulenten

Arbeitsausschuss: o. Univ.Prof. MMag. Dr. Hartmut Krones (Vorsitzender), Dr. Herbert Vogg (VorsitzenderStellvertreter), der Generalsekretär der Ges. der Musikfreunde Dr. Thomas Angyan weitere Mitglieder: der Direktor der Musiksammlung der ÖNB Hofrat Dr. Thomas Leibnitz, der Kulturstadtrat der Stadt Wien Dr. Andreas MailathPokorny, Dr. Peter Marboe, Mag. Hannes Heher (ORF/Ö1), je ein Vertreter der Musikverlage Doblinger und Universal Edition
Konsulenten: Dr. Ingrid Gazzari, o. Univ.Prof. Dr. Harald Goertz

© Egon Wellesz Fonds 2003-2016



http://www.egonwellesz.at