Egon Wellesz als Komponist, Musikwissenschaftler und Byzantinist

Aktuelles

(ab 2023; keine Garantie für Vollständigkeit!)


2024
17. 06. 2024 Wien, Arnold Schönberg Center, Schwarzenbergplatz 6, 1030 Wien, 18:30 Uhr:
Aus nächster Nähe - Schönberg als Revolutionär.

Werke von Albert Roussel, Hanns Eisler, Pavel Haas, Arnold Schönberg, Leoš Janáček und Egon Wellesz (Suite für Bläserquintet, op. 73).
Mitglieder des ORF-Radiosymphonieorchesters Wien (Raimund Weichenberger/Flöte, Richard Zottl/Oboe, Pedro Alfonso Minhava Reis/Klarinette, Alexandru Cozma/Fagott, Jakob Hutterer/Horn), Eva Teimel/Moderation.
27. 04. 2024 MDR Fernsehen; 04:35 Uhr (Wiederholungssendung):
Nachtgesang mit dem MDR Rundfunkchor.
Werke von Michael Langemann, Leevi Madetoja, Louis Spohr, Johannes Fritsch und Egon Wellesz (Missa brevis, op. 89).
Aufgenommen in der Peterskirche Leipzig mit dem MDR Rundfunkchor, Philipp Ahmann/Dirigent,
12. 04. 2024 Wien, Alte Schmiede – Kunstverein Wien, Schönlaterngasse 9, 1010 Wien, 19:00 Uhr:
„Klavierrezital Stefan Donner“.
Werke von Alban Berg, Barbara Heller, Thomas Daniel Schlee, Wolfram Wagner, Friedrich Cerha und Egon Wellesz (Zwei Studien für Klavier, op. 29).
Stefan Donner/Klavier.
12. 04. 2024 Wien, Universität für Musik und darstellende Kunst (mdw), Neuer Konzertsaal am Rennweg, Rennweg 8, 1030 Wien, 18:30 Uhr:
Abschlusskonzert des Workshops verfolgte und vertriebene Komponisten aus Wien. Zum 50. Todestag von Egon Wellesz 2024.
Werke von Alexander von Zemlinsky, Arnold Schönberg und Egon Wellesz (Vier Stücke für Streichtrio, op. 105 (2. Fassung), Praeludium für Viola solo, op. 112).
Fiore Despina Streit/Violine, Johanna Hechwartner/Viola, Laura Deppe/Violoncello.
08. – 11. 04. 2024 Wien, Universität für Musik und darstellende Kunst (mdw), Neuer Konzertsaal am Rennweg, Rennweg 8, 1030 Wien:
Workshop verfolgte und vertriebene Komponisten aus Wien mit Henk Guittart und Antony Beaumont.
Werke von Alexander von Zemlinsky, Arnold Schönberg und Egon Wellesz (Vier Stücke für Streichtrio, op. 105 (2. Fassung), Praeludium für Viola solo, op. 112).
Fiore Despina Streit/Violine, Johanna Hechwartner/Viola, Laura Deppe/Violoncello.
07. 04. 2024 Brașov (RO), Internationales Kammermusikfestival in Brașov, Philharmonie Brașov, Sala Patria, Bulevardul 15 Noiembrie Nr. 50 A, Brașov 500097, 19:00 Uhr:
Wenn Musik zur Heimat wird ….

Werke von Alexander Tscherepnin, Alexandre Tansman, Adolf Busch, Erich Zeisl, Erich Wolfgang Korngold, Nikolai Medtner und Egon Wellesz (Suite für Violine und Klavier, op. 56).
Johannes Fleischmann/Violine, Justus Zeyen/Klavier, Benno Ure/Idee und Moderation.
06. 04. 2024 Annandale-on-Hudson (NY, USA), Bard College, Fisher Center, Sosnoff Theater, Manor Ave, Annandale-On-Hudson, NY 12504, 19:00 Uhr (Wiederholung am 7. April, 14:00 Uhr):
The Orchestra Now – Beethoven’s 6th & The Rite of Spring.
Werke von Ludwig van Beethoven, Igor Strawinsky und Egon Wellesz (Vorfrühling, op. 12).
Musicians from the Bard College Conservatory Orchestra, Leon Botstein/Dirigent.
31. 03. 2024 MDR Fernsehen; 05:20 Uhr (Wiederholungssendung):
Nachtgesang mit dem MDR Rundfunkchor.

Werke von Michael Langemann, Leevi Madetoja, Louis Spohr, Johannes Fritsch und Egon Wellesz (Missa brevis, op. 89).
Aufgenommen in der Peterskirche Leipzig mit dem MDR Rundfunkchor, Philipp Ahmann/Dirigent
18. 03. 2024 Wien, Universität für Musik und darstellende Kunst (mdw), Neuer Konzertsaal am Rennweg, Rennweg 8, 1030 Wien, 18:00 Uhr:
Fest für Alma. Feier der Namensgeberin des Alma Rosé Instituts für Streichinstrumente, Gitarre und Harfe in der Musikpädagogik.
Werke von Hans Krása, Szymon Laks, Henriëtte Bosmans, Ernst Toch, Giulia Recli, Germaine Tailleferre, Erwin Schulhoff, Vally Weigl, Leni Alexander, Hans Gál, Mieczyslaw Weinberg, Alexandre Tansman und Egon Wellesz (1. Energico, 2. Scherzando, aus Vier Stücke für Streichtrio op. 105, 2. Fassung 1971).
Fiore Despina Streit/Violine, Johanna Hechwartner/Viola, Laura Deppe/Violoncello.
14. 03. 2024 Wien/ORF Ö1, 10.05 Uhr, Ausgewählt:
Shakespeare und die Musik, Teil 4. Der Stoff, aus dem Träume und Musik gemacht sind: Shakespeares „Der Sturm“ musikalisch betrachte .

Werke von Jean Sibelius, Paul Moravec, Robert Johnson, Matthew Locke, Thomas Linley jun., Frank Martin, und
Egon Wellesz (3. Satz, Ariels Gesang, aus: Prosperos Beschwörungen. Fünf symphonische Stücke nach Shakespeares „The Tempest“, op. 53).
Wiener Philharmoniker, Bernhard Haiting/Dirigent (ANDANTE AN 4080).
10. 03. 2024 Achern (D), Alte Kirche Fautenbach, Mühlenstraße 15, D-77855 Achern, 11:00 Uhr und 19:00 Uhr:
Konzertreihe Alte Kirche Fautenbach.

Werke von Alexander von Zemlinsky, Erich Wolfgang Korngold und
Egon Wellesz (Drei Capriccios nach Bildern von Callot zu E.T.A. Hoffmanns Princessin Brambilla für Violine, Violoncello und Klavier, o. op., 1902/03).
TrioVanBeethoven (Verena Stourzh/Violine, Franz Ortner/Violoncello, Clemens Zeilinger/Klavier und Moderation).
08. 03. 2024 Norwich (GB), St Martins House, 120 Thorpe Road, Norwich NR1 1RT, England, 13:00 Uhr.:
From Shadow to Light: outsiders, living on the margins’ lunchtime recital by violinist Sian Philipps.

Werke von Grace Williams, Sally Beamish, Ralph Vaughan Williams und Egon Wellesz (Sonata für Violine solo, op. 72).
Sian Philipps/Violine.
02. 03. 2024 Wien/ORF Ö1, 15.05 Uhr, Apropos Klassik:
Vielfarbige philharmonische Kammermusik. Das Wiener Oktett – seine Geschichte, sein Repertoire.
Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Louis Spohr, Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Schubert, Johannes Brahms, Antonín Dvořák, Ludwig van Beethoven, Conradin Kreutzer, Paul Hindemith, Heinrich Joseph Baermann und Egon Wellesz (3. Satz, Scherzo, aus: Octet, op. 67).
Wiener Oktett (DECCA 4842220).
22. 02. 2024 MDR Fernsehen; 03:15 Uhr (Wiederholungssendung):
Nachtgesang mit dem MDR Rundfunkchor.
Werke von Michael Langemann, Leevi Madetoja, Louis Spohr, Johannes Fritsch und Egon Wellesz (Missa brevis, op. 89).
Aufgenommen in der Peterskirche Leipzig mit dem MDR Rundfunkchor, Philipp Ahmann/Dirigent
30. 01. 2024 St. Pölten, Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich, Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten. 18:30 Uhr:
Auschwitz gedenken. Das Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich und das Institut für jüdische Geschichte Österreichs präsentieren bisher unveröffentlichte Bilder und Texte zur Schoah.
Musikalischer Rahmen: Drei Stücke für Violoncello solo des 1938 aus Wien vertriebenen Komponisten Egon Wellesz.
Taner Türker/Violoncello.
25. 01. 2024 Wien, Gesellschaft der Musikfreunde, Foyer, Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien, 14.30 Uhr:
Ersttag der Sondermarke Musikland Österreich Fagott und Markenpräsentation. Zum 50. Todestag des Komponisten 2024.
Egon Wellesz, Suite für Fagott solo, op. 77, 1. Satz.
Antonia Teibler/Fagott.
 

2023
01. 12. 2023 MDR Fernsehen; 03:50 Uhr (Wiederholungssendung):
Nachtgesang mit dem MDR Rundfunkchor
Werke von Michael Langemann, Leevi Madetoja, Louis Spohr, Johannes Fritsch und Egon Wellesz (Missa brevis, op. 89).
Aufgenommen in der Peterskirche Leipzig mit dem MDR Rundfunkchor, Philipp Ahmann/Dirigent,
09. 11. 2023 Wien, Festsaal Margareten, Schönbrunner Straße 54, 1050 Wien, 19:00 Uhr:
VERBANNT.
Werke von Vertriebenen wie Arnold Schönberg, Egon Wellesz (Nr. 1, Nänie, aus: Eklogen für Klavier, op. 11), Alexander Zemlinsky sowie Alma Schindler-Mahler und Werke über Exil von den Zeitgenoss:innen Franz Zebinger, Paul Hertel und Eduard Melkus.
Mitglieder des Trio Clarivoce (Monika Medek/Sopran, Karl Strohriegl/Klarinette, Margit Fussi/Klavier).
27. 10. 2023 Bad Ischl, Postgebäude Bad Ischl, Auböckplatz 4, 4820 Bad Ischl, 20:00 Uhr:
Wenn Musik zur Heimat wird ….

Werke von Alexander Tscherepnin, Alexandre Tansman, Adolf Busch, Erich Zeisl, Erich Wolfgang Korngold, Nikolai Medtner und Egon Wellesz (Suite für Violine und Klavier, op. 56).
Johannes Fleischmann/Violine, Justus Zeyen/Klavier, Benno Ure/Idee und Moderation.
28. 09. 2023 London (UK), Austrian Cultural Forum London, 28 Rutland Gate, London SW7 1PQ, 19:00 Uhr:
Evening Concert: Veles Ensemble – Egon Wellesz Chamber Music, CD Presentation.
Werke von Józef Koffler, Leo Weiner und Egon Wellesz (Streichtrio, op. 86, Auswahl aus: „Vier Stücke für Streichtrio, op. 105).
Veles Ensemble (Hartmut Richter/Violine, Ralitsa Naydenova/Viola, Evva Mizerska/Violoncello).
23. 08. 2023 Wien, Schloss Laudon, Mauerbachstraße 43-45, 1140 Wien, 19:30 Uhr:
Kammermusikfestival Wien 2023.

Werke von Benjamin Britten, Antonín Dvořák und Egon Wellesz (Streichquartett Nr. 4, op. 28).
Aron Quartett Wien (Ludwig Müller und Barna Kobori/Violinen, Georg Hamann/Viola, Christophe Pantillon/Violoncello).
10. 08. 2023 Banff, Alberta (CA), Banff Centre for Arts and Creativity, Rolston Recital Hall, 107 Tunnel Mountain Dr, Banff, AB T1L 1H5, Kanada, 19:30 Uhr:
Evolution Concert Series – Classical Faculty Concert.
Werke von Joaquín Turina, Parmela Attariwala, Ian Cusson, Krzysztof Penderecki, Dinuk Wijeratne, Duke Ellington, Javier Alvarez, Raymond Murray Schafer, Henryk Górecki, Kurt Weill, Anders Åstrand und Egon Wellesz (Suite für Flöte sols, op. 57).
Brandon Patrick George/Querflöte.
20. 06. 2023 Wien/ORF Ö1, 11.30 Uhr, Des Cis:
Österreichischer Expressionismus im Exil – Das britische Veles Ensemble spielt Kammermusik von Egon Wellesz.
Werke von Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy und
Egon Wellesz (Vier Stücke für Streichtrio, op. 105, Quintett für Klarinette und Streichquartett, op. 81, Vier Stücke für Streichquartett, op. 103).
Veles Ensemble (Hartmut Richter/Violine, Ralitsa Naydenova/Viola, Evva Mizerska/Violoncello), Gabriela Opacka-Boccadoro/Violine, Peter Cigleris/Klarinette (TOCC0617).
24. 05. 2023 Wien, Gesellschaft der Musikfreunde, Metallener Saal, Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien, 20.00 Uhr:
Die Musik der Wiener Tanzmoderne – Mit tänzerischen Interventionen.

Werke von Franz Schreker, Johann Strauß, Riccardo Zandonai, Gustav Mahler, Hanns Jelinek, Karl Schiske und
Egon Wellesz (Fünf Tanzstücke für Klavier, op. 42).
Jorge Helir Hernández Lopez oder Calin-Corneliu Calfa oder Ece Ataç/Klavier.
19. 05. 2023 Wien/ORF Ö1, 10.05 Uhr, Anklang:
Spaziergang in Sievering und Grinzing – Von Mozart bis zum dritten Mann.
Werke von Johann Strauß Vater und Sohn, Alexander von Zemlinsky, Anton Karas, Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Stolz, Ralph Benatzky, und
Egon Wellesz (Schwebend, Nr. 2 aus Idyllen. Fünf Klavierstücke zu Gedichten von Stefan George, op. 21).
Margarethe Babinsky/Klavier (capriccio 67181).
18. 05. 2023 Boulder (CO, USA), Mountain View United Methodist Church, 355 Ponca Place, Boulder, CO), 15:00 Uhr:
Solo Journeys – Chamber Music at the Church. Colorado MahlerFest 2023.
Werke von Luciano Berio, Olivier Messiaen, Max Reger, Ervin Schulhoff und Egon Wellesz (Rhapsody for Viola Solo, op. 87).
Lauren Spaulding/Viola.
15. 05. 2023 Wien/ORF Ö1, 10.05 Uhr, Anklang – Wiederholung am 16. Mai 2023, 00:05 Uhr:
Spaziergang in Sievering und Grinzing – Von Mozart bis zum dritten Mann.

Werke von Alexander von Zemlinsky, Anton Karas, Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Stolz, Ralph Benatzky und
Egon Wellesz (Nr. 2, Schwebend, aus: Idyllen. Fünf Klavierstücke zu Gedichten von Stefan George, op. 21).
Margarete Babinsky/Klavier (Capriccio 67181)
04. 05. 2023 Wien/ORF Ö1, 14.05 Uhr, Stimmen hören:
Der Dirigent Miltiades Caridis.
Werke von Carl Loewe, Friedrich Wildgans, Frank Martin, Joseph Haas, Luigi Dallapiccola, Hans Werner Henze, Kurt Weill, Carl Orff, Karl Schiske und
Egon Wellesz (Die Bakchantinnen. Oper, op. 44, Szene Agave –Pentheus, mit Chor).
Christel Goltz/Sopran, Fritz Uhl/Tenor, Chor des Österreichischen Rundfunks, Großes Wiener Rundfunkorchester, Miltiades Caridis/Dirigent (NYTO MCD00331).
20., 21. und 24. 04. 2023 New York (USA), Austrian Cultural Forum New York, 11 East 52nd Street, New York, NY 10022, 18:30 Uhr:
Innovators in Exile – 100 Years International Society for New Music I, II, III.
Werke von Rudolf Reti, Paul Pisk, Karl Weigl, Hugo Kauder, Wilhelm Grosz, Egon Lustgarten, Paul Hindemith und Egon Wellesz (div. Lieder).
Jeannie Im und Alexis Rodda/Sopran, Michael Protacio/Tenor, Bruce Rameker/Bariton, Dan Franklin Smith/Klavier.
13. 04. 2023 Trier (D), Theater Trier, Am Augustinerhof 3, 54290 Trier, 20:00 Uhr:
Shakespeare in Music – 6. Sinfoniekonzert.
Werke von Erich Wolfgang Korngold, Dmitri Schostakowitsch, Johan Svendsen, Ludwig van Beethoven und
Egon Wellesz (Prosperos Beschwörungen. Fünf symphonische Stücke nach Shakespeares „The Tempest“, op. 53).
Philharmonisches Orchester der Stadt Trier, Wouter Padberg/Dirigent.
03. 04. 2023 Baden-Baden (D), Festspielhaus Baden-Baden, Weinbrennersaal, Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden, 15:30 Uhr:
Kammermusik II.
Werke von Max Reger und Egon Wellesz (Octet, op. 67).
Scharoun Ensemble.
25. 03. 2023 Barcelona (ES), Fundació Mies van der Rohe, Mies van der Rohe Pavilion, C/ Provença 318, pral. 2B, 08037 Barcelona, 12:00 Uhr:
Pavelló de Música – Barcelona Obertura – Diogenes Quartett.
Werke von Amy Beach, Wilhelm Kienzl und Egon Wellesz (4. Streichquartett, op. 28).
Diogenes Quartett (Stefan Kirpal/Violine, Gundula Kirpal/Violine, Alba González i Becerra/Viola, Stephen Ristau/Violoncello).
27. 02. 2023 Oxford (UK), University of Oxford, Wadham College, Holywell Music Room, St Aldates, Oxford OX1 1DB, 19:30 Uhr:
String trios by Leo Weiner, Richard Strauss and Egon Wellesz - Recital in celebration of Bojan Bujić’s 85th birthday.
Werke von Leo Weiner, Richard Strauss und Egon Wellesz (Streichtrio, op. 86).
Veles Ensemble (Hartmut Richter/Violine, Ralitsa Naydenova/Viola, Evva Mizerska/Violoncello).
 
 

http://www.egonwellesz.at